Dienstag, 1. September 2015

Hundeherz



Auch wenn ich Katzenmami bin, ich liebe Hunde! Und inzwischen habe ich auch das eine oder andere Buch gelesen, in dem es um die kleinen süßen Schnuten geht. In Hundeherz* von Christiane Sadlo, geht es um Leo einen kleinen Terrier und sein Frauchen Dora. Dora hat ihn als Welpe aus einem Müllcontainer gerettet und dementsprechend dankbar ist der kleine Leo.

 
Dora´s Leben könnte perfekt sein. Ein treuer Hund an ihrer Seite und ein Mann der Sie liebt. Wäre da nicht ihre Mutter, die andauernd dazwischen gretscht und die am liebsten der Nabel der Welt wäre. Als Jochen Dora vor die Wahl stellt, mit ihm endlich in den lange geplanten Urlaub zu fahren oder ihn zu verlieren, möchte Dora sich endlich gegen ihre Mutter durchsetzten. Erst ist ihre Mutter total begeistert von den Reiseplänen nach Florenz, als sie jedoch erfährt dass Dora mit Jochen alleine fahren möchte spielt sie den nächsten Zusammenbruch vor…

Dora´s Mutter manipuliert Dora leider wo sie nur kann, denn Jochen gefällt ihr als Schwiegersohn einfach nicht und sie macht alles, damit die beiden sich endlich trennen. Der Hausarzt wäre schließlich eine bessere Partie als der Blumenhändler Jochen. 

Doch weder Dora noch Leo wollen Jochen verlieren… 

Die Geschichte ist sehr süß geschrieben und die Sichtweise wechselt immer wieder. Ich persönlich finde, dass man direkt merkt dass Dora´s Mutter sie nur manipulieren möchte um ihren Willen durchzusetzen. Aber ohne sie wäre das Buch wahrscheinlich auch nicht so gut geworden ;)

Das Cover ist sehr süß gestaltet und hat mich deshalb direkt im Buchhandel angelächelt, wer kann dem Blick bitte wiederstehen? ;) 


*Werbung



1 Kommentar:

  1. Ui das Buch klingt ja sehr interessant und das Cover sieht wirklich sehr süß aus.
    Ich selbst bin ein großer Hundefreund. Meine Familie hat einen Jack Russel Terrier, eine sehr aufgeweckte, junge Dame.

    Grüße

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.