Donnerstag, 24. September 2015

Nutzen eure Eltern eigentlich das Internet?



Ich sag euch… ich liebe meine Eltern... Aber wenn ich zum 1234837. Mal einen Anruf bekommen, weil das Handy und das Tablet mal wieder keine Internetverbindung aufbauen, oder weil sie im Urlaub sind und von mir erklärt habe möchten, was sie genau eingeben müssen um ins Wlan zu kommen… da möchte ich am liebsten einfach auflegen und nie mehr ans Telefon gehen ;) 



Früher hat mich zusätzlich noch mein Opa zur Verzweiflung gebracht. Er kannte Tastenkombinationen, die wohl außer ihm keiner kannte und mit denen er alles verstellen konnte. Und dann sollte ich per Ferndiagnose erklären wieso weshalb warum. 

Und so ähnlich geht es Christian Humberg in Der alte Mannund das Netz* mit seinem Vater Horst. Als Christian erfährt dass sein Vater einen Volkshochschulkurs zum Thema PC macht ist er alles andere als begeistert. Und glaubt mir, dass kann ich nachvollziehen ;) Er geht aber trotzdem brav mit zu dem Kurs und sieht zu, wie sein Vater die Kursleiterin Beate zur Verzweiflung treibt. Eine meiner Lieblingdstellen ist allerdings die, wo Christian mitten in der Nacht alarmmäßig zu seinen Eltern aufs Dorf fahren muss weil etwas Schlimmes passiert ist. Wenn ihr wüsstet was der Grund ist… Ich würde glaube ich ein paar Wochen nicht mit meinen Eltern reden, wenn sie das gleiche mit mir machen würden! 

Man erlebt alle Höhen (ein neuer Laptop kommt ins Haus) und Tiefen (die Mail von der Sparkasse war wohl doch nicht von der Sparkasse…) mit Christian und seinem Vater und ich  muss sagen, ich habe zwar an manchen Stellen meine Eltern wieder gefunden, aber ganz so schlimm wie Horst war selbst mein Opa nicht ;) Glück gehabt würde ich sagen! 

Das Buch ist super witzig und ich empfehle es allen, deren Eltern aus der älteren Generation jetzt noch mit PC und Co. Anfangen möchten. Denn das Buch ist die perfekte Vorbereitung. Oder aber ihr lest es wie ich um eure Eltern nicht mehr ganz so schlimm zu finden ;) 
 
Vielen Dank an Literaturtest für dieses witzige Buch! 


*Werbung

1 Kommentar:

  1. Genial, tolle Rezension. Buch wird gekauft... ich erkenne meine Mutter wieder zu Anfangszeiten des Internets.... inzwischen verzeifelt sie nur noch manchmal... ich dann jedoch gleich mit. :-D

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.